www.stephan-flommersfeld.de

Klaus Harth


Klaus Harth arbeitet als Kartograph. Ständig verortet er Dinge des täglichen Lebens, die sich durch ihre Alltäglichkeit beinahe schon der Wahrnehmung entzogen haben. Seine Arbeit kennzeichnet die Rekombination. Er verknüpt zum Beispiel das Abbild des Rotkehlchens mit Länderflaggen. „Das possierliche Tierchen“ mutiert zum Flaggensymbol, wird staatstragend. Oft mit einem Augenzwinkern nimmt er eine vielgestaltige Welt in den Blick, kommentiert, assoziiert, konnotiert, marginalisiert oder fragmentiert. So entsteht eine Art Panoptikum: Eine Welt der unablässigen Bezüge, die alles Formelhafte durchlöchert und auf Sinn oder Unsinn hin abklopft, überhaupt unser Verständnos von „falsch“ und „richtig“ völlig über den Haufen wirft.


aktuell.html